Am vergangenen Samstag fand der diesjährige Vorführnachmittag der Turnerschaft Klein-Krotzenburg e. V. statt. Das Motto lautete "Turnen ohne Grenzen". Über 90 Kinder, alle zwischen einem bis dreizehn Jahren, zeigten die breite Palette ihres Könnens und gaben einen Einblick in den Trainingsbetrieb. Die Vortragspalette reichte vom klassischen Bodenturnen über Gymnastik mit Tanz bis hin zu Showtanzdarbietungen.

2017 09 Turnen ohne Grenzen Turnen

Die Abteilung Turnen stellt die größte Abteilung innerhalb der Turnerschaft Klein-Krotzenburg. Besonders im Kinder- und Jugendbereich gibt es zahlreiche interessante und innovative Angebote, welche auch sehr rege nachgefragt werden. Um den Kindern die Möglichkeit zu geben, das Erlernte auch einmal vor Publikum zu zeigen fand am vergangenen Samstag ein Turnvorführnachmittag aller Kinder- und Jugendgruppen der Turnabteilung statt.

Bei herbstlichen Temperaturen zog es über den Nachmittag über 200 Personen in die Kreuzburghalle. Sichtlich stolze Eltern und begeisterte Großeltern hielten dies alles natürlich in Bild und Ton fest und zollten allen Teilnehmern mit vielem Applaus ihre Anerkennung.

Zwischen den 10 Programmpunkten wurden 50 Kinder und Jugendliche für ihre langjährige Mitgliedschaft im Verein mit einer Urkunde und einem Eis-Gutschein ausgezeichnet. Voraussetzung hierfür war eine mindestens 5-, 10- oder 15-jährige durchgehende Mitgliedschaft in der TKK.

Gegen Ende der Veranstaltung versammelten sich die Kinder zum gemeinsamen Finale auf der Fläche. Vor der Abschlussdarbietung dankte der Vorstand allen Übungsleitern und Eltern, die gemeinsam an diesem Event mitgewirkt und zum Teil auch mitgeholfen haben. Auch bedankte man sich bei der Gemeinde Hainburg, die durch Bürgermeister Alexander Böhn und dem 1. Beigeordneten Christian Spahn vertreten waren, für die überaus positive Zusammenarbeit. Die Gemeinde Hainburg ist mit ihrer Sportförderung Vorzeigeverwaltung unter den Kommunen im Kreis Offenbach und steht in engem Kontakt mit ihren Vereinen.

2017 09 Turnen ohne Grenzen