Prinz Lenni I, Prinzessin Mattea I ... HELAU!

IMG 3163Das Geheimnis ist gelüftet: Prinz Lenny I. und Prinzessin Mattea I. regieren die kleinen Narren in Klein-Krotzenburg. Zum 6. Mal stellt die Turnerschaft ein Kinderprinzenpaar.

Bereits im Herbst hatte sich das TKK-Fastnachtsteam aus Ramona Salg, Nadine Friedrich, Larissa Schrauder, Celine Flohr, Dunja und Thomas Petzold auf die Suche nach neuen Regenten gemacht. Die jungen Mitglieder und ihre Eltern waren sofort dabei, als der närrische Ruf sie ereilte.

 

Die närrischste Klasse findet man 2019 auf jeden Fall in der Johannes-Kepler- Schule, hier gehen die 10-Jährigen gemeinsam in die 4a bei Klassenlehrerin Frau Aurich.

Prinz und Prinzessin sind seit dem Eltern-Kind-Turnen dem Verein treu. Mit Lenny Wartha hat die Turnerschaft einen Sportler zum Prinzen gemacht: Tennis bei der TKK, Fussball bei der Germania und als Hobby noch Fahrradtricks üben, Lenny ist immer sportlich unterwegs. Prinzessin Mattea heißt im richtigen Leben Mattea Luisa Kopp und ist vielen auch als Polly bekannt. Sie ist stolze Messdienerin von St. Nikolaus, spielt Tennis und Klavier, turnt und tanzt bei der TKK und steht mit der Showtanzgruppe Girlie Power auf den Fastnachtsbühnen der Region. Begleitet wird das Kinderprinzenpaar von den beiden Tills Stella Maria (Kopp) und Tommy (Wartha).

Das Kinderprinzenpaar freut sich auf die närrische Zeit und lädt alle kleinen und großen Narren zum Kindermaskenball in die Jahnhalle am Samstag, 23.2. ab 15 Uhr ein (Eintritt pro Person 1,50 €, Einlass 14:30 Uhr). Dort erwartet die närrischen Gäste ein buntes Programm mit Tanzvorführungen und der Besuch des "großen" Prinzenpaares der ÖVV samt Elfer, Pagen und Garde.

Neben zahlreichen Terminen bei örtlichen Vereinen und den Kinderfastnachtsumzug in Hainstadt darf ein Termin natürlich nicht fehlen; so ist es ein Brauch, dass der Prinz seine Prinzessin an Rosenmontag weckt. Prinz und Gefolge ziehen um 9 Uhr vom Prinzenzuhause in der Kettelerstraße am Vereinsheim mit Bademantel und Schlafmütze los Richtung Prinzessin, in die Friedrich-Ebert-Straße, um sie zu wecken. Für alle verschlafenen Narren gibt es anschließend Frühstück.