2.222 Stunden Jumping Fitness

2022 02 Jumping Trainer TKK

Die Turnerschaft Klein-Krotzenburg war im Januar 2016 einer der ersten Vereine im Kreis Offenbach, der den Trendsport Jumping-Fitness ins Programm aufgenommen hat. Schnell hat sich das Fitness-Training auf dem Trampolin im Verein etabliert und viele Anhänger gefunden, so dass im Laufe der Zeit nun über 2.222 Kursstunden zusammengekommen sind. Das unsere Jumping-Fitness-Kurse auch nach 6 Jahren noch so beliebt und gut gebucht sind, liegt vor allem an unseren motivierten, engagierten und gut ausgebildeten Trainerinnen. Das Team besteht seit Beginn im Jahr 2016 durchgängig aus Mona Appl, Jessica Burghaus, Eva Haubner, Dunja Petzold und Michelle Roch.

 

Anlässlich des 140-jähriges Jubiläums der TKK in diesem Jahr ist eine große Jumping-Party geplant, sobald die pandemischen Rahmenbedingen dies auch zulassen. Bereits 4 große Jumping-Parties konnten in den letzten Jahren erfolgreich durchgeführt werden und so ist die Vorfreude groß.

Zudem hat der Verein investiert und letzte Woche 20 neue Bellicon-Trampoline gekauft. Unsere Teilnehmer trainieren somit auf hochwertigen Geräten, die dem neusten Stand in Bezug auf Gesundheit und Trainingskomfort entsprechen. Zudem sind jetzt insgesamt 40 vereinseigene Trampoline vorhanden, die bei der Jumping-Party zum Einsatz kommen können.

Bei Jumping-Fitness wird neben einem effektiven Cardiotraining mit Intervalleinheiten nicht nur das Herz-Kreislauf-System und die Tiefenmuskulatur trainiert, sondern mit Stretching und Toning der komplette Körper gefordert. Hinzu kommt der Spaßfaktor- jumpen macht glücklich. So sind alle Teilnehmer, egal ob Anfänger oder Fortgeschrittene, motiviert und begeistert dabei, auch wenn so einige manchmal aus der Puste geraten und verlassen gut gelaunt und ausgepowert die Turnhalle.

Bis zu 8 Jumpingkurse finden pro Woche bei der TKK statt. Bei den unterschiedlichen Kursen, Tagen und Zeiten dürfte für jeden das Passende dabei sein. Nähere Infos und die Online-Anmeldung gibt es auf dieser Homepage.

„Corona“ gerecht werden auch im Jumping die vorhandenen Bewegungsfelder in der Turnhalle genutzt. Ein Bewegungsfeld umfasst 2 mal 3 Meter und somit ist auch visuell ein sichtbarerer Abstand zum Sportnachbarn da. 20 Felder sind aktuell in der Halle vorhanden, wobei die Kurse momentan nur mit 16 Teilnehmern besetzt werden. Des Weiteren verfügt die Turnhalle über eine Abzugseinrichtung, die die Luft nach oben absaugt und natürlich werden die aktuellen Regelungen für den Indoorsport auch bei der TKK umgesetzt.

2022 02 TKK Jumping Trainerin presse