Chronik

Seite 8 von 8: 20. Jahrhundert

Die TKK im 20. Jahrhundert

Ende 2000 wird die Boccia-Halle fertig gestellt und für den Spielbetrieb freigegeben. Sie ist momentan die größte und modernste Hallenanlage Deutschlands.

Im Februar 2001 ist die Showtanzgruppe Dance Company TKK, bestehend aus mehreren Mitgliedern der Mädchenturnriege, im Hessen-Fernsehen und sogar in der ARD zu sehen.

Ab 2001 wird Jürgen Euler 1. Vorsitzender der TKK.

Im November 2001 wird in der Turnhalle die Ehrung von Vereinsmitgliedern und das 25-jährige Bestehen der Tennis-Abteilung gefeiert.

Im Juni 2002 wird die Boccia-Halle eingeweiht. Auch in diesem Sommer richtet man mit der DLRG die beliebte und bekannte Beach-Party aus.

2002 bekommt die TKK-Gaststätte eine neue Bewirtung. Die TKK renoviert umfassend die Räumlichkeiten und das Ehepaar Michalski eröffnet erfolgreich das „19hundert“.

Auch 2002 findet bei herrlichem Wetter eine große Beach-Party mit der DLRG am Badesee statt.

Im September 2002 feiert die TKK ihr 120 jähriges Bestehen mit ca. 200 Gästen in der Turnhalle im Rahmen einer akademischen Feier mit Buntem Abend.

Die Boccia-Abteilung feiert im Einzel den 3. Platz der Weltmeisterschaft.

2003 bekommt die Turnhalle eine moderne und neue Beschallungsanlage.

Im Februar 2003 findet erstmals unter der alleinigen Organisation der Handballabteilung der Kappenabend der TKK mit ca. 300 Besuchern statt, der sich in den darauf folgenden Jahren als feste Veranstaltung in der Fastnachtszeit etabliert.

Die Dance-Company TKK tanzt live in der ARD.

Die Abteilung Badminton freut sich nach vielen Jahren wieder über einen Hessenmeister und südwestdeutschen Meistertitel im Einzel.

Die Gymnastikgruppe der Damen feiert ihr 40-jähriges Bestehen mit einem Sommerfest.

Im Juni feiert die die Handballabteilung ihr zehnjähriges Bestehen als Spielgemeinschaft mit einem Turnier mit über 100 Mannschaften.

Die Vereinssatzung wird komplett neu überarbeitet und verabschiedet.

Die Boccia-Mannschaft wird Deutscher Meister.

Im Mai 2004 findet zum ersten Mal eine Vereinsmeisterschaft auf dem Gelände der Boccia-Abteilung statt.

Es gibt ein neues einheitliches TKK-Logo.

Im November 2004 kommt zur Turnbabteilung mit Nordic- Walking ein neues Angebot hinzu.

Im Februar 2005 ist die Dance Company bei 3 Faschingssendungen im Hessen-Fernsehen zu sehen.

Im Frühling 2006 verabschiedet die Handballabteilung einen Jugendtrainer nach 25jähriger Tätigkeit und veranstaltet daher ein Handballspiel gegen den Bundesligisten TV Groß-Wallstadt in der Kreuzburghalle.

Die Handballabteilung feiert ihr 85-jähriges Jubiläum mit dem alljährlichen Grillfest auf dem Turnplatz.

Die beiden Leistungsturnriegen erzielen mit ihrer Trainerin Kathrin Grindinger auf Gauebene und im Einzel auch auf Hessenebene sehr gute Platzierungen.

Wir können nun auf 125 Jahre Turn- und Sportgeschichte zurückschauen. Vieles hat sich in den vergangenen Jahren verändert. Das klassische Turnen hat sich zurückgezogen, erwachsene Turner und Turnerinnen hat die TKK schon lange nicht mehr. Aber das Kinderturnen bildet die Grundlage für alle anderen Sportarten der Abteilungen. Zudem ist phasenweise auch immer wieder der Aufbau von Leistungsturnriegen geglückt, so auch in den letzen 3 Jahren.

Die Ballsportarten Handball, Badminton und Tennis erfreuen sich nach wie vor großer Beliebtheit. Engagierte Trainer sorgen für sportliche Erfolge und zahlreiche ehrenamtliche Helfer sind mit dabei, wenn es um das Ausrichten von Festen und Turnieren geht.

Der Tanzsport und die Skigymnastik haben ihren konstanten Trainingsbetrieb und decken die andere sportliche Seite ab.

Die Aerobic- und Gymnastikgruppen laufen gut, wie auch die Jazzgymnastik für Mädchen. Hier hat sich gezeigt, dass es wichtig war, mit dem Trend zu gehen. Unsere Boccia-Abteilung rundet das Vereinsangebot ab, so dass für jeden etwas dabei sein dürfte.

Zahlreiche sportliche Events wären in den vergangenen Jahren zu nennen gewesen, viele Titel und Erfolge könnte die TKK hier aufzeichnen, doch das sprengt den Rahmen dieser Chronik.

Das Vereinsleben läuft gut. Vielen Menschen liegt der Sport in der Gemeinschaft am Herzen. Deshalb hoffen wir, dass die Turnerschaft auch in den nächsten Jahren einer der größten Vereine in Hainburg sein wird und ihrem Motto, den vier Buchstaben f in ihrem Emblem, treu bleiben wird: frisch – fromm – fröhlich – frei: Diese Worte von Turnvater Jahn haben durchaus auch in der heutigen Zeit ihren Sinn.

Seite

Sport erleben

Turnerschaft 1882 Klein-Krotzenburg e.V.
Postfach 1194
63507 Hainburg

Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon: +49 176 44705650

  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sport erleben